Link verschicken   Drucken
 

"Eiskalt weggewischt" - Putzfrauen-Comedy-Duo „Theres und Frau Schäufele“

05.03.2020 um 19:30 Uhr

Szenische Lesung "Eiskalt weggewischt"
Theres´ und Frau Schäufeles erster Fall

 

Ein Putzfrauen-Krimi mit Nervenkitzel und sprachlichem Witz, der sich über den Dächern der Heidelberger Altstadt abspielt. In einer undurchsichtigen Mordgeschichte müssen die Putzfrauen, Theres und Frau Schäufele, nun für klare Sicht sorgen!

 

In "Eiskalt weggewischt" da prallen Welten aufeinander: Theres Fugger, Reinigungskraft in der Heidelberger Polizeidirektion, genoss bislang ein entspanntes Dasein.

Sie kann es nicht fassen, da wird ihr eine neue Kollegin vor die Nase gesetzt. Sie heißt Elvira Schäufele, ist Schwäbin und dem Ruf entsprechend mehr als pingelig.

Plötzlich gerät Frau Schäufeles Tochter unter Mordverdacht. Sie soll in den dunklen Gängen des Schlosses einen Kunstprofessor getötet haben. Helfend schreitet Theres ein und die beiden unterschiedlichen Putzfrauen raufen sich zusammen. Sie beginnen, auf eigene Faust zu ermitteln.

Ihre Undercover-Nachforschungen führen sie in die Touristenmekkas der Schlösser Heidelberg und Schwetzingen, wo sich schmutzige Geheimnisse verbergen. Beherzt begeben sich die beiden in Gefahr, um den Ruf von Frau Schäufeles Tochter reinzuwaschen...

 

Yvonne Schwegler und July Sjöberg sind schon seit mehr als fünfzehn Jahren ein Team. Die Historikerin und die Kunsthistorikerin schreiben und inszenieren gemeinsam Museums-theater, Krimi-Events, Comedy-Acts bis hin zum Escape Room.

Vor allem jedoch als Comedy-Duo touren sie mit Erfolg durch ihre Region, ob im Schloss Heidelberg oder im Buchhandel.

 

Ein Putzfrauen-Krimi mit Spannung und Humor!

 

 

 
 

Veranstalter

Gemeindebibliothek Sandhausen

Büchertstraße 36
69207 Sandhausen

www.bibliothek-sandhausen.de

 
Kontakt
 

Gemeindebibliothek Sandhausen

Friedrich-Ebert-Schulzentrum
Eingang Büchertstraße
69207 Sandhausen

Tel.: 06224 / 9332-30

 
 
Kalender
 

Nächste Veranstaltungen:

28.01.2020 - 16:00 Uhr
 
31.01.2020 - 20:00 Uhr
 
04.02.2020 - 16:00 Uhr
 
 
 
 
Schriftgrad:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten